NEWS

Logis­ti­scher Mei­len­stein: För­der­tech­nik von HLF Heiss für den neu­en “Auto­sto­re” von Rexel Aus­tria im Haupt­zen­tral­la­ger Weißenkirchen

Seit 1997 ist REXEL Aus­tria hier­zu­lan­de füh­rend im Elek­tro­groß­han­del ver­tre­ten. Um sei­ne Rol­le als „Ser­vice-Fabrik“ und Inno­va­ti­ons­füh­rer kon­se­quent zu hal­ten, hat das Unter­neh­men lau­fend inves­tiert – mit­un­ter in exzel­len­te Logis­tik. Ein wei­te­rer weg­wei­sen­der Schritt wur­de mit der Eröff­nung des neu­en “Auto­sto­re”, einer teil­au­to­ma­ti­sier­ten Logis­tik­lö­sung im Zen­tral­la­ger Weiß­kir­chen, im Jän­ner 2024 gesetzt.

Eine umfang­rei­che För­der­an­la­ge von HLF Heiss aus dem bur­gen­län­di­schen Pöt­tels­dorf ergänzt den „Auto­sto­re“ und wur­de in enger Abstim­mung mit REXEL Aus­tria, geplant und aus­ge­führt. HLF Heiss steht seit 1980 im gesam­ten DACH-Raum für kom­pe­ten­te Bera­tung, per­fek­te Pla­nung und zuver­läs­si­ge Rea­li­sie­rung von Lager- und För­der­tech­nik, sowie Gesamtlogistiksystemen.

HLF Heiss war in der gesam­ten Pro­jekt­pha­se ein lösungs­ori­en­tier­ter und inno­va­ti­ver Part­ner mit Hand­schlag­qua­li­tät. Klei­ne “Schwach­stel­len” wur­den früh­zei­tig erkannt, mit Rexel bespro­chen und gelöst. Das Zusam­men­spiel mit ande­ren Gewer­ken hat wäh­rend des Pro­jekts sehr gut funk­tio­niert“, so Ste­fan Hue­mer, Sup­p­ly Chain Direc­tor von Rexel Austria.

Das Haupt­zen­tral­la­ger in Weiß­kir­chen an der Traun, Ober­ös­ter­reich, bil­det seit über 15 Jah­ren das logis­ti­sche Rück­grat von REXEL Aus­tria. Hier lau­fen die Fäden zusam­men, um die bedarfs­ge­rech­te Ser­vicie­rung von über 16.000 Kund:innen, Unter­neh­men aus dem Elek­tro­ge­wer­be, ‑han­del, der Indus­trie und dem Faci­li­ty Manage­ment in ganz Öster­reich, sicher­zu­stel­len. Dabei ver­spricht REXEL 24-Stun­den-Lie­fe­rung durchs gan­ze Land, meist sogar noch schnel­ler. Mehr als 200 Mitarbeiter:innen aus über 23 Natio­nen wickeln im Logis­tik­zen­trum auf rund 23.000 m² mehr als 20.000 Bestell­po­si­tio­nen täg­lich ab. Mehr als die Hälf­te davon, Ten­denz stei­gend, wird online bestellt (E‑Commerce). Bereits vor eini­gen Jah­ren konn­te der Öster­rei­chi­sche Logis­tik­preis und der Titel „Bes­tes Logis­tik­zen­trum Öster­reichs“, von Fraun­ho­fer Aus­tria und Fach­ma­ga­zin Dis­po, ein­ge­fah­ren werden. 

An die 500 Lauf­me­ter ver­bau­te För­der­tech­nik von HLF Heiss steu­ern den Mate­ri­al­fluss, in die erfor­der­li­chen Funk­ti­ons­be­rei­che der REXEL Aus­tria GmbH.

„Wir fin­den es immer span­nend indi­vi­du­el­le Lösun­gen für unse­re Kun­den umzu­set­zen.  Dabei pro­fi­tie­ren wir enorm von unse­rer jahr­zehn­te­lan­gen bran­chen­über­grei­fen­den Erfah­rung. Das uns von Rexel Aus­tria ent­ge­gen­ge­brach­te Ver­trau­en und die gute Zusam­men­ar­beit schät­zen wir sehr, sagt Ing. Mat­thi­as Pil­ler, Ver­kaufs­lei­ter und Pro­ku­rist von HLF Heiss.

Anla­gen­be­schrei­bung

Ziel des Kun­den war es durch die im Auto­sto­re umge­setz­te Auto­ma­ti­sie­rung die Ein- und Aus­la­ger­vor­gän­ge zu opti­mie­ren, die Effi­zi­enz zu stei­gern und damit die Wett­be­werbs­fä­hig­keit zu stärken.

Auto­Sto­re® ist eine leis­tungs­fä­hi­ge Lösung für das effi­zi­en­te Hand­ling klein­tei­li­ger Lager­wa­re. Die ein­zel­nen Behäl­ter wer­den mit­tels auto­no­mer Robo­ter zu den Über­ga­be­stel­len gebracht.

Über den Behäl­ter­sta­peln ist das Fahr­schie­nen­sys­tem mon­tiert, auf dem sich die bat­te­rie­be­trie­be­nen Robo­ter in x und y Rich­tung bewe­gen. Die­se sind mit einer Hebe­vor­rich­tung mit Grei­fern zum Ein- und Aus­la­gern der Lager­be­häl­ter aus­ge­stat­tet. Um tie­fer­lie­gen­de Behäl­ter zu errei­chen, wer­den die Behäl­ter „aus­ge­gra­ben“ und umsor­tiert. Das Sys­tem lernt von allein, wel­che Pro­duk­te häu­fig gebraucht wer­den und lagert die­se ent­spre­chend oben auf.

Die Behäl­ter (Bins) wer­den von den Robo­tern zu den Arbeits­sta­tio­nen (Ports) trans­por­tiert. Die Ports kön­nen sowohl für Ein­la­ge­run­gen wie auch zum Kom­mis­sio­nie­ren ver­wen­det werden.

Die För­der­an­la­ge glie­dert sich in zwei wesent­li­che Funk­ti­ons­be­rei­che, näm­lich zum einen in eine Behäl­ter­för­der­an­la­ge für die Auto­Sto­re® Lager­be­häl­ter, zum ande­ren in eine Paket- bzw. Ver­sand­be­häl­ter Förderanlage.

Behäl­ter­för­der­an­la­ge für die Auto­Sto­re® Lagerbehälter

Auto­stor­ebe­häl­ter für die Waren­ein­la­ge­rung ©Anko­me­dia

Bei den meis­ten Anwen­dun­gen wer­den die Ein­la­ge­run­gen direkt an den Ports bewerk­stel­ligt. Bei REXEL Aus­tria hat man einen ande­ren Weg gewählt. Das För­der­sys­tem dient zum Trans­port der Auto­sto­re Behäl­ter aus dem und in das Auto­Sto­re Lager, für die zen­tral ange­ord­ne­te Waren­ein­la­ge­rung, die­se befin­det sich nahe des Wareneingangsbereiches.

Für die Lage­rung wer­den gan­ze Behäl­ter (nicht unter­teilt), sowie unter­teil­te Behäl­ter mit einer ½, ¼ und 1/8 Gefa­chung ver­wen­det. Die­se 4 Behäl­ter­ty­pen wer­den auf Puf­fer­bah­nen an den Waren­ein­gangs­ar­beits­plät­zen bereitgestellt.

Der Mit­ar­bei­ter befüllt den aus­ge­wähl­ten Auto­Sto­re Behäl­ter bzw. nur das pas­sen­de Fach, nach einer auto­ma­ti­schen Gewichts- und Höhen­kon­trol­le wird der Behäl­ter in das Auto­sto­re® Lager, an den Über­ga­be­platz für den Robo­ter, transportiert.

Höhen­ver­stell­ba­rer Arbeits­platz für die Kom­mis­sio­nie­rung mit elek­tro­me­cha­ni­scher Hub­sta­ti­on. @HLF Heiss

Von 16 Arbeits­plät­zen, aus­ge­führt als Carou­sel Ports ver­läuft über den Ports auf Niveau von 1150 mm die Abtrans­port­stre­cke für die kom­mis­sio­nier­ten Auf­trä­ge ent­we­der in einem pas­sen­den Kar­ton oder in einem genorm­ten Versandbehälter.

Jeder Arbeits­platz ist mit einem elek­trisch höhen­ver­stell­ba­ren Pack­tisch mit der erfor­der­li­chen Aus­stat­tung, wie Aus­zü­ge für Dru­cker, Bild­schirm­hal­te­rung, Abla­ge für Tas­ta­tur und Maus, Kar­ton­ma­ga­zin, Füll­ma­te­ri­al­be­häl­ter, per­sön­li­che Schub­la­de, etc. ausgestattet.

Eine elek­tro­me­cha­ni­sche Hub­sta­ti­on, wel­che zwi­schen Pack­tisch und För­der­sys­tem posi­tio­niert ist, hebt schwe­re Pack­stü­cke vom Arbeits­tisch­ni­veau von ca. 800 mm auf das För­der­ni­veau von 1150 mm an.

Paket- bzw. Ver­sand­be­häl­ter Förderanlage

Das zwei­te För­der­sys­tem, die Ver­sand­för­der­an­la­ge dient dem Waren­trans­port von den Kom­mis­sio­nier Sta­tio­nen des Auto­Sto­re Sys­tems zu den Tou­ren­bah­nen für die Ver­sand­be­reit­stel­lung. Klei­ne Pake­te, wel­che als Brief­sen­dun­gen gel­ten, lau­fen zu einem eige­nen Sor­ter, wo nach Post­leit­zo­nen sor­tiert wird.

Umrei­fung von Ver­sand­kar­tons und ‑behäl­tern. ©Anko­me­dia

Nach dem auto­ma­ti­schen Ver­wie­gen und Umrei­fen wer­den die Ver­sand­ein­hei­ten zu den Ziel­bah­nen trans­por­tiert. Es gibt 13 Tou­ren­bah­nen für den Spe­di­ti­ons­ver­sand bzw. die Eigen­aus­lie­fe­rung und 9 wei­te­re Zie­le für den Postversand.

Vor den Ziel­bah­nen sitzt das Bar­code-Iden­ti­fi­ka­ti­ons­sys­tem. Mit­tels OPC-Ser­ver geben wir die Ver­sand ID an den Kun­den­rech­ner wei­ter, die­ser gibt der För­der­an­la­gen­steue­rung das jewei­li­ge Ziel vor. 

Sor­tie­rung nach Ver­sand­dienst­leis­tern bzw. Tou­ren­be­reit­stel­lung. ©HLF Heiss

Die Ver­sand­ein­hei­ten (Ver­sand­kar­tons, Ver­sand­be­häl­ter und Klein­pa­ke­te) wer­den mit­tels Zahn­rie­men­aus­schleu­sern dem rich­ti­gen Ziel zuge­teilt. Die Klein­pa­ke­te wer­den direkt in eine Palet­ten­box abgeworfen.

Resü­me

Durch den Weg­fall der Lauf­we­ge für die Kom­mis­sio­nie­rer, sowie der Bereit­stel­lung der Behäl­ter in einer ergo­no­mi­schen Bedien­hö­he bie­tet Auto­Sto­re® eine hoch­ef­fi­zi­en­te Abwick­lung durch die inte­grier­ten Ware-zu-Mann-Arbeits­plät­ze. An die 500 Lauf­me­ter ver­bau­te För­der­tech­nik von HLF Heiss steu­ern den Mate­ri­al­fluss, in die erfor­der­li­chen Funk­ti­ons­be­rei­che der REXEL Aus­tria GmbH.

Fotos sind für Pres­se­zwe­cke unter Anfüh­rung des jewei­li­gen Copy­rights hono­rar­frei abzu­dru­cken. Bit­te um Bekannt­ga­be bei Verwendung!

Rück­fra­gen für Pres­se: Ros­wi­tha Wang-Moritz, r.wang-moritz@heiss.at

Las­sen Sie sich beraten 

Auf Basis Ihrer Anfor­de­run­gen und unse­ren Erfah­run­gen ent­wi­ckeln wir für Sie eine maß­ge­schnei­der­te Kom­plett­lö­sung, die Ihrem tat­säch­li­chen Bedarf gerecht wird und bereits zukünf­ti­ge Erwei­te­run­gen berücksichtigt.

Blei­ben Sie informiert 

Erhal­ten Sie News, Infos über Pro­dukt­neu­hei­ten, Ange­bo­te in cir­ca monat­li­chen Abstän­den bequem per E‑Mail.