Kontaktieren Sie uns unter +43 (0) 2626 / 5870

Publikationen

 

Das Komplettpaket für Ihr Lager (New Business Bundeslandspecial 06/2017)

Qualität beginnt bei der Beratung

Langjähriges Know-How und der Einsatz modernster Technik ermöglichen es unseren Spezialisten, auf die Anforderungen aus unterschiedlichen Branchen einzugehen.Zu unseren Kunden zählen zum Beispiel Unternehmen

aus dem Handel, der Gesundheits- und Pharmaindustrie sowie dem Verkehrsund Logistikbereich.

 

Durch dachtes Warenhandling (DISPO 12/2016)

Der österreichische Automotive-Zulieferer ZKW Group eröffnete vor Kurzem am Standort Wieselburg ein neues Produktionswerk inklusive Logistikzentrum. Die Lagerlogistik der Abdeckscheibenproduktion wurde in enger Zusammenarbeit mit HLF Heiss optomiert.

 

"One-Piece-Flow"-Konzept samt Materialflussplanung (DISPO 06/2016)

Im Zuge einer ganzheitlichen Prozessoptimierung im Werk von SEW Eurodrive durfte HLF Heiss erneut seine Flexibilität unter Beweis stellen. Knifflige Anforderungen des Auftraggebers brachten effiziente Lösungen zutage.

 

Weltweit für die Feuerwehr (Business + Logistic 10/2014)

Das österreichische Traditionsunternehmen Rosenbauer liefert vom Werk II in Leonding bei Linz aus rund 400 Löschfahrzeuge in die ganze Welt. Dazu musste der Standort jedoch komplett umgekrempelt werden – mit Fördertechnik aus Pöttelsdorf.

 

Langgutlagerung: platzsparend und ergonomisch (DISPO 7-8/2014)

Die Firma Gföllner, Spezialist für Fahrzeugbau und Containertechnik aus Oberösterreich, erweitert ihre Produktionsanlagen. HLF Heiss sorgt dabei für die passende Lagereinrichtung.

 

"Steril und gut lagern" (Business + Logistic 05/2014)

Zur nachhaltigen Kostenreduktion müssen auch Kliniken ihre Intralogistik für die OPs optimieren und durchgehend steril halten. Im Rieder Krankenhaus der Barmherzigen Schwerstern (OÖ) wurde das im neuen OP- und Ambulanzgebäude realisiert - und zwar auf engstem Raum.

 

"Das Produkt ist mehr als die Summe seiner Teile" (Pack&Log 04/2014)

... in Anlehnung an dieses leicht abgewandelte Zitat von Aristoteles kann man sagen, dass es zu einem erfolgreichen Produkt mehr als nur qualitativ hochwertige Teile und feinsäuberliche Handarbeit braucht. Denn unter Erfolg versteht man heute in der Regel einen kommerziellen. Diesen erhält man wiederum erst durch die richtige Ausgewogenheit zwischen Qualität und Wirtschaftlichkeit. Hohe Qualität "Made in Austria" kann nur durch hohe Wirtschaftslichkeit kommerziell erfolgreich sein. Wie dieser theoretische Ansatz perfekt in die Praxis umgesetzt wird, zeigen die beiden österreichischen Unternehmen Fröling und HLF Heiss.

 

Logistik für den Nahverkehr (DISPO 8-9/2013)

Das Netz der Wiener Linien zählt zu den bestausgebauten öffentlichen Transportsystemen der Welt. In der neu adaptierten Hauptwerkstätte im Wiener Bezirk Simmering werden alle Servicearbeiten an Bussen, Straßenbahnen und U-Bahnen durchgeführt werden. HLF Heiss lieferte einen automatischen Langgutlagerturm und eine Palettenregalanlage.

 

Luftfahrtkomponenten effektiv lagern (DISPO 06/2013)

Das Unternehmen Pankl Racing Systems entwickelt, erzeugt und vertreibt Motor- und Antriebssysteme sowie Fahrwerksteile für den Rennsport, für High-Performance-Autos und die Luftfahrtindustrie. Um der steigenden Nachfrage der letzten Jahre gerecht zu werden, war ein Ausbau der Standorte Bruck und Kapfenberg unumgänglich.

 

Die Schalter fürs Weltall (Business + Logistic 04/2013)

Sicherheits-, Nockenschalter oder Ähnliches assoziiert man nicht gerade mit Spaceshuttles. Doch Technik vom österreichischen Schaltgerätespezialisten Kraus & Naimer fand schon einmal über die NASA ihren Weg ins All. Die Logistik von HLF Heiss spielt dabei für die On-Demand-Produktion und Auslieferung eine Schlüsselrolle.

 

Täglich frisch (DISPO 11/2012)

Als eine Folge der stark expansiven Entwicklung des überregionalen Lebensmittelgroßhändlers KASTNER wurde eine Erweiterung des Großhandelslagers in der Zentrale im niederösterreichischen Zwettl durchgeführt. HLF Heiss liefert dazu die erforderliche Lagereinrichtung für eine optimale Logistikabwicklung.

 

Kompakt gelagert (DISPO 06/2012)

Nach besten Erfahrungen mit automatisierter Lagertechnik von HLF Heiss hat RSF Elektronik zuletzt in einen Langgutlagerturm – Typ Multi-Tower in Twin-Ausführung investiert. RSF Elektronik ist einer der weltweit führenden Hersteller hochgenauer Längenmesssysteme für die Automatisierung moderner Fertigungsabläufe.

 

Ordnung ist das ganze Leben (Industriemagazin 06/2012)

HLF Heiss, der Spezialist für Lager- und Fördertechnik aus dem Burgenland, installierte Anfang 2012 zwei Palettenstapelautomaten bei ASTA, dem weltweit bekannten Hersteller von Wickelmaterial für den Elektromaschinenbau. Durch die effiziente und platzsparende Lagerung der Paletten konnte nun dringend benötigter Freiraum im Produktionsbereich gewonnen werden.

 

Wenn es steil bergauf geht (Business + Logistic 04/2012)

Das Handelsunternehmen Servus distribuiert jährlich eine Million Pakete von Mutters, am Fuße des Brenner Bergmassivs, nach ganz Europa. Dabei hilft eine ausgeklügelte Logistik-Automationslösung aus dem „flachländischen“ Pöttelsdorf, die eine suboptimale Gebäudeinfrastruktur erst zur Distributionsmaschine macht.

 

Abenteuer Natur (Industriemagazin 10/2011)

HLF Heiss hat für Kettner, Österreichs führenden Anbieter im Bereich Jagdausstattung, Funktionsbekleidung und Landhausmode das Lager neu ausgestattet. 20.000 Artikel sind ab Lager lieferbar.

 

Ingenieurskunst als Erfolgsrezept (Business + Logistic 09/2011)

Standardlösungen für die Intralogistik und Lagerlogistik baut HLF Heiss schon seit über 30 Jahren. Emotional verhaftet fühlt man sich in Pöttelsdorf jedoch vor allem der Ingenieurskunst, welche knifflige Probleme löst. Diese Unternehmensphilosophie übernimmt nun auch die Nachfolgegeneration. Und die ist weiblich.

 

Optimiertes Teilemanagement (DISPO 06/2011)

HLF Heiss, der Spezialist für Lager- und Fördertechnik im Burgenland, optimierte die Kleinteilelagerung von Magna Steyr in Graz durch den Einsatz von sechs Lean-Liften. Dadurch konnte die Grundfläche des Lagers um ein Vielfaches reduziert und die Effizienz erheblich gesteigert werden. HLF Heiss lieferte auch ein eigenes Lagerverwaltungssystem dazu.

 

Logistik bringt Kaffeegenuss auf den Tisch (Business + Logistic 05/2011)

Systemlogistik, der auf Outsourcing spezialisierte Logistiker, der u.a. für Nestlé Österreich die Nespresso-Logistik abwickelt, hat bei seinen Schnelldrehern von einer zweistufigen auf eine einstufige Kommissionierung umgestellt. Technisch gelöst wurde das mit einem Pick-by-Light System vom Intralogistikspezialisten HLF Heiss.

 

Lagern auf geringster Grundfläche – Lean-Lifte bieten die Lösung (Industriemagazin 05/2011)

Platz bedeutet Geld. Das gilt auch für Kapsch Components. Beim Umzug an einen neuen Standort musste das manuelle Kleinteilelager durch eine platzsparende Alternative ersetzt werden. HLF Heiss bot dazu die optimale Lösung.

 

Kompakt, effizient und erweiterbar (DISPO 05/2011)

Mehr als 285.600 Kunden nutzen Energie aus Kraft-Wärme-Kopplung und thermischer Abfallbehandlung – da müssen auch Service und Instandhaltung auf dem letzten Stand sein. Dafür ist  wieder eine optimale Ersatzteillagerung wesentlich. HLF Heiss hat diese für die Fernwärme Wien mit Hänel Lean-Liften in vier Lagern realisiert.

 

Neues Zentrallager bei Pfeiffer (Industriemagazin 11/2010)

In Graz-Seiersberg wurde Anfang des Jahres 2010 das neue Zentrallager Süd in Betrieb genommen. In der Planungsphase stand dem erfahrenen Pfeiffer-Team unter der Leitung von Prokurist Robert Lang, MBA, der burgenländische Intralogistik-Anbieter HLF HEISS Förder- und Lagertechnik zur Seite.

 

Schachinger Logistikcenter mit Equipment von HLF Heiss (Industriemagazin 04/2010)

Schachinger, einer der führenden Logistikdienstleister Österreichs, errichtete im Jahr 2007 in Stockerau ein neues Logistikcenter. Die gesamte Lagereinrichtung für 22.500 Palettenplätze wurde von HLF HEISS Lager- und Fördertechnik in enger Kooperation mit i-LOG, dem Schachinger internen Consultingunternehmen, geplant, geliefert und montiert.