Kontaktieren Sie uns unter +43 (0) 2626 / 5870

Verfahrbare Regalanlagen

Verfahrbare Regalanlagen bestehen aus herkömmlichen Fachboden-, Kragarm- und Palettenregalsystemen etc.Diese werden auf parallel zueinander verschiebbaren Fahrwagen, die auf Schienen laufen, aufgebaut. Es wird immer nur ein Bediengang für das benötigte Lagergut geöffnet, wodurch eine kompakte Lagerung entsteht.

Lassen Sie die Luft aus Ihrem Lager!
Durch die Reduktion der Anzahl an Regalgassen ist es möglich, die vorhandene Lagerfläche effizienter zu nutzen.

Arbeitssicherheit
Die Anlagen entsprechen den zurzeit geltenden Richtlinien und Normen für Arbeitsschutz von fahrbaren Regalanlagen. Sie werden in Einklang mit der harmonisierten Norm EN 15095 geliefert. Die motorbetriebenen Verfahranlagen sind mit den notwendigen Sicherheitseinrichtungen (Initiatoren,Sicherheitslichtschranken, Anwesenheitserkennung, Kraftbegrenzungseinrichtungen und bei Bedarf Personenschutzeinrichtungen und Notaustastern) ausgestattet.

Voraussetzungen
Der Einsatz einer verfahrbaren Regalanlagen ist nur dann sinnvoll, wenn die eingelagerten Artikel eine geringe Umschlags- bzw. Zugriffshäufigkeit aufweisen. Weiters sollte berücksichtigt werden, dass immer nur ein Regalgang mit dem Stapler befahren werden kann. Die Kommissionierstellung öffnet alle Gänge gleichmäßig und ermöglicht händisches Kommissionieren ohne die Fahrwägen zu verschieben.

 

Die VORTEILE im Überblick

  • kompakte und daher kostengünstige Lagerung
  • hoher Flächennutzungsgrad
  • Steigerung der Lagerkapazität gegenüber Lägern mit Regalgassen (evtl. Wegall eines teuren Zu- bzw. Neubaus)
  • variable Gangbreiten
  • hohe Sicherheit
  • Archiv- und Kleinanlagen mit manueller Bedienung
  • für größere Nutzlasten mit motorischem Antrieb, Steuerung durch Funk möglich
  • Steuerung der Beleuchtung bei Gangöffnung

 

   
   
 

 


 

>>> Systembeschreibung